Blog

Nach dem erfolgreichen Aufbau des Zirkuszeltes am Sonntag, dem 09.09.2018 startete die Zirkusprojektwoche mit einer Trainerakademie am Montag.

Dazu hatten sich die Lehrerinnen der Maximilian-Kolbe-Grundschule, viele Eltern unserer Schüler/innen und die Klasse 11.1 unserer Partnerschule Edith-Stein im Zirkuszelt bei frischen Temperaturen versammelt. Keiner ahnte so recht, was da auf ihn zukam…

Die beiden Zirkusdirektoren des Circus Soluna, Benny und Bella, begrüßten uns herzlich und klärten uns auf: Wir sollten an diesem Tag alle 15 Zirkusnummern kennenlernen und selbst ausprobieren. Wir liefen durch Glasscherben, hantierten mit Feuer, jonglierten, turnten und balancierten uns glücklich. Am Ende des Tages eröffneten uns Bella und Benny dann, dass wir am nächsten Tag das Gelernte als Show vor den Kindern präsentieren sollten – Juchuu!

Dienstags versammelten sich dann alle 189 Grundschüler neugierig und aufgeregt im Zirkuszelt. Die Trainershow begann und die Kinder feierten die Zirkuskünste ihrer Lehrer, Eltern und der neuen Teamer mit viel Applaus.

Dann waren die Kinder selbst dran: Auch sie durften an diesem Tag alle Zirkuskünste ausprobieren – alle strahlten und waren jetzt schon Feuer und Flamme für dieses Projekt. Schließlich musste sich jedes Kind für eine Zirkuskunst entscheiden, was Dank Bella und Benny gut funktionierte.

Mittwochs startete der Tag mit einem Warm Up im Zirkuszelt. Bereits um 8.15 Uhr morgens war die Stimmung am Kochen. Anschließend begann das Training in den Gruppen. Es wurde fleißig trainiert. Die frischgebackenen Zirkustrainer bekamen stets Unterstützung von den erfahrenen Zirkusdirektoren.

Am Ende des Schulmorgens gab es schon erste Manegenkostproben im Zelt und schnell wurde klar: Das, was die Kinder da auf die Beine stellen, wird der Wahnsinn!!!

Donnerstags ging das Training in den Gruppen weiter. Nun mussten auch schon die Elemente für die Show ausgewählt und eine Choreographie einstudiert werden. Dabei übten alle auch immer fleißig das KOMPLIMENT – schließlich leben Zirkusartisten vom Beifall der Zuschauer.

Freitagmorgen herrschte dann bereits aufgeregte Stimmung: Die Generalprobe stand an! Eingeladen waren die Kindergärten des Ortes und die 5.Klassen der Maximilian-Kolbe-Schule. Alle Kinder versammelten sich in ihren Gruppenräumen. Dort wurden mit Unterstützung von Eltern Kostüme angelegt, geschminkt, Lampenfieber gesenkt und die Zeit des Wartens bis zum großen Auftritt mit Spielangeboten verkürzt.

Die Stimmung im Zelt war famos und die Kinder nach den ersten richtigen Auftritt in der Manege mächtig stolz. Nun wussten wir: Das klappt!

Am Freitagnachmittag gab es zwei weitere Vorstellungen, letztere auch für die Sponsoren, die uns bei der Verwirklichung dieses Projektes finanziell unterstützt haben. Auch hier konnten die Kinder die Zuschauer begeistern und man sah aus dem Zelt ausschließlich glückliche und zufrieden strahlende Gesichter blitzen.

Am nächsten Tag stand das große Schulfest der Maximilian-Kolbe-Schulen an. Die gesamte Schule war geschmückt, überall hatten sich die Klassen auf das Thema Zirkus eingelassen. Zahlreiche Leckereien, tolle Spiel-und Mitmachangebote, Vorführungen und Aktionen warten geplant und die Vorfreude war riesengroß.

Das Schulfest startete mit einem Gottesdienst zum Thema “Ich möcht mit einem Zirkus zieh’n”. Pfarrerin Brandt hatte diesen in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsschule geplant und auch die kleinen Zirkusakrobaten aus der Grundschule durften daran teilhaben.

Im Anschluss startete auf dem oberen Schulhof der Grundschule die erste Vorstellung. Auch hier wurden die Kinder gefeiert und die Begeisterung war zu spüren. Neben einem echten Zirksuladen wurde überall auch kulinarisch Zirkusluft verbreitet: Es gab Dank unseren vielen Helfern aus der Elternschaft echtes Zirkus-Popcorn, bunte Muffins und leckere Hotdogs.

Um 13.00 Uhr startete dann die letzte Vorstellung. Erschöpft und glücklich lieferten die kleinen Akrobaten auch diese Show ab und wurden mit tosendem Beifall belohnt.

Um ca 16.00 Uhr war dann der ganze Zauber vorbei. Das Zelt wurde von zahlreichen Helfern  abgebaut und Bella und Benny machten sich auf den Weg in ein neues Zirkusabenteuer.

Es war sooooo schön!

Hier gehts zum Zeitungsartikel der Saarbrücker Zeitung zu unserem Projekt:

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/neunkirchen/neunkirchen/kolbe-schule-macht-zirkus-in-wiebelskirchen_aid-33127733

Auch “es Heftche” schreibt über uns: https://es-heftche.de/flip-pdf/ehnk/jahrgang21/heft246/#p=6

Übrigens: Die DVD zur Show kann man auf der Homepage des Circus Soluna weiterhin käuflich erwerben: https://www.circus-soluna.de