DSC07518
DSC07527

Die Jugendverkehrsschule wirft wieder ihre Schatten voraus. Alljährlich nehmen die Kinder der dritten Klassen der MKS am Unterricht in der Jugendverkehrsschule teil und lernen, wie man sich als Radfahrer im Straßenverkehr verhält.

Um sich dort wirklich auf das korrekte Verhalten im Verkehr konzentrieren zu können, müssen die Kinder auf dem Rad sicher sein.

Deshalb hatten die Kinder der beiden dritten Klassen am Samstag, den 19.März, die Möglichkeit, an einem Geschicklichkeitstraining teilzunehmen.

Unter der Regie von Herrn Thomas Müller vom Fahrradverein RC Mistral Neunkirchen – Trainer und Vater eines der Kinder – trafen sich an diesem Morgen knapp 30 aufgeregte Radfahrer auf dem Schulhof der MKS. In spielerischer Form übten die Kinder kontrolliert Fahrrad zu fahren: auf den Punkt bremsen, einhändig fahren (um Handzeichen geben zu können!), Kopf drehen (wichtig beim Abbiegen!), enge Kurven, ja sogar Rampen und Treppen fahren stand auf dem Programm. Man konnte wirklich zusehen, wie die Kinder im Laufe des Vormittags immer geschickter wurden – und Spaß hatten sie obendrein.

Im Anschluss daran konnte wer wollte noch seine Ausdauer bei einer kleinen Radtour unter Beweis stellen.

Wer dann seine Begeisterung für das Radfahren entdeckt hatte, bekam das Angebot gerne einmal beim Training des Radsportvereins im Wagwiesental in Neunkirchen vorbeizuschauen.

Es war ein gelungener Tag. Ein herzliches Dankeschön an das Team von RC Mistral – Herrn Thomas Müller, Axel Dietschmann und Matthias Glück!