Freiwillige Ganztagsschule an der Maximilian-Kolbe-Schule:

Im Herbst 2002 wurde die Freiwillige Ganztagsschule an der Maximilian-Kolbe-Schule in Trägerschaft des Caritasverbandes für die Region Schaumberg-Blies e.V. installiert, um dem Wunsch der Eltern nach einer qualifizierten Betreuung im Anschluss an den schulischen Unterricht Rechnung zu tragen. Die Nutzung des Angebots hat sich kontinuierlich von anfangs knapp über 20 Kindern und Jugendlichen zu inzwischen über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern entwickelt. Seit dem Jahr 2015 sind insgesamt acht Betreuungsgruppen eingerichtet, eine Warteliste musste angelegt werden. Das Arbeitsfeld Nachmittagsbetreuung ist innerhalb des Caritasverbandes der Beratungs-und Behandlungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene DIE BRIGG als eigene Fachstelle zugeordnet. Die Grundlagen der Konzeption sowie der finanziellen Förderung richten sich nach dem jeweils gültigen Programm des Ministeriums für Bildung und Kultur zur Freiwilligen Ganztagsschule.

Die enge Zusammenarbeit mit den beiden Schulleitungen (Grund- und Gemeinschaftsschule) sowie den Lehrkräften sind Grundlage der guten Akzeptanz des Angebots. Die Freiwillige Ganztagschule orientiert sich an dem christlichen Menschenbild und unterstützt das Motto der Schule „Wir machen Kinder stark“. Der Förderverein der Schule unterstützt von Beginn an die Freiwillige Ganztagsschule durch die großzügige Bereitstellung von finanziellen Mitteln für Spiel- und Beschäftigungsmaterial, Ausstattung sowie Materialkosten.

 

10j